Das seltsame Verhalten geschlechtsreifer Politiker zur Wahlkampf-Zeit

24. MĂ€rz 2006

[ Zur inhaltlichen EinfĂŒhrung: taz - Von Beichten und SexlĂŒgen ]

Sie können einem schon leidtun, die Frauen. Im Bett, und in der Politik. Überall mĂŒssen sie so tun, als wĂ€ren sie genauso kompetent wie der Mann. Beim Orgasmus haben, beim Wahlen gewinnen.

Wenn die Umfrage-Höhepunkte der CDU nicht von den Instituten vorgetĂ€uscht sind, wird Ute Vogt in Baden-WĂŒrttemberg am Wochenende wenig zu gewinnen haben. DafĂŒr ist sie nun im GesprĂ€ch und jeder weiß mehr ĂŒber sie, als ihr (und ihren Ex-Partnern) recht ist. Peter Struck schimpft, sowas gehöre nicht in die Öffentlichkeit. War er womöglich… nein, schwer vorstellbar.

Und die MĂ€nner im Wahlkampf? Sie haben keine Orgasmus-Schwierigkeiten. Von zahllosen Plakaten lĂ€cheln sie uns an, alle mit dem simplen, eindeutigen Spruch: “Trittin kommt!” “Oettinger kommt!” “Oskar kommt!” Ob, wann und wo Ute Vogt kommt, lesen wir stattdessen in der BILD oder hören’s im Radio…

Tags: ,

Comments are closed.

Neue Fotos

Beliebt