Sofortabschaffung der FDP

29. März 2011

Nach dem Wahldebakel in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg sowie bei der Kommunalwahl in Hessen fordern führende FDP-Politiker einen radikalen Kurswechsel. Vorübergehend ausgeschaltete Problem-Liberale (Brüderle) sollen für immer stillgelegt werden. Aber auch die restliche Partei will ihre Zukunftsplanung überdenken. Noch im Dezember war sie von einer Restlaufzeit der FDP bis 2014 ausgegangen (berichtenswert berichtete), doch auch das scheint manchen nun zu lang: “Wir alle haben die schockierenden Bilder aus Stuttgart und aus Mainz gesehen. So etwas wie im Südwesten kann auch in allen anderen Bundesländern passieren. Unsere Mitglieder versinken entweder vor Scham im Boden oder drohen zu explodieren, ihr Selbstwertgefühl ist schon jetzt um den Faktor 1000 verringert, dies hat unabsehbare Folgen für ihr Umfeld. Man kann jetzt nicht einfach so weitermachen wie bisher”, hieß es in der Parteizentrale. Verbleibende Reststimmenmengen sollen auf die Grünen übertragen werden. Die neuesten Aussagen der FDP gelten als verhältnismäßig glaubwürdig, da in den nächsten Tagen keine Landtagswahlen anstehen.

Tags:

Comments are closed.

Neue Fotos

Beliebt