Götz zum Karneval

20. Februar 2012

oder: Rosenmontagsumzug durch Darmstadt*

Es mag vielleicht Deinen Hauptmann erschrecken:
Doch kann er mich mit der Anrede “Jecken”
gerne, wie üblich, im Arsche lecken
und sich das Wort in selbigen stecken.**

* Regelmäßige Leser wissen, dass diese Seiten außerhalb der so genannten närrischen Zeit keine Plattform für flache Wortspiele über das südhessische Verdauungsoberzentrum bieten.
** Nach Goethe, Götz von Berlichingen: “Sag deinem Hauptmann: Vor Ihro Kaiserlichen Majestät hab ich, wie immer, schuldigen Respekt. Er aber, sag’s ihm, er kann mich im Arsche lecken.”, in: Götz von Berlichingen mit der eisernen Hand, III. Akt, Szene 17, anno 1773, seit der 2. Auflage nicht mehr gedruckt
[http://de.wiktionary.org/wiki/leck_mich_am_Arsch#cite_note-0]

Tags: , ,

Comments are closed.

Neue Fotos

Beliebt